Koffer 4 - VHF/UHF - Version 2

Dieser Koffer war (auch wenn er inzwischen die Nummer 4 trägt) mein allererster Notfunkkoffer überhaupt und verdeutlicht noch sehr gut mein damaliges Konzept: Nehme das was Du hast und baue etwas funktionierendes daraus. Das nebenstehende Bild zeigt die Version 1 im betriebsbereiten Zustand - damals noch mit CB-Funkgerät - und alle Stromanschlüsse auf Büschelstecker-Basis.
Nachdem ich erfolgreich drei Notfunkkoffer in 19"-Technik gebaut habe, wurde dieser Koffer nun auch auf diese Plattform umgebaut.

Das ursprünglich vorhandene CB-Funkgerät ist inzwischen in den Koffer C gewandert.
Dafür hat dann auch noch ein Packet-Radio-TNC im Koffer Platz gefunden. Dabei handelt es sich um einen (einstmals extre teuren) sogenannen "Terminal Node Conroller". Dieses Gerät kann - im Gegensatz zu eine reinen Modem - eigenständig mit einem Funkgerät arbeiten und unter anderem als Mailbox oder Digipeater (Packett-Radio-Datendfunk-Umsetzer) arbeiten, und zwar ganz ohne angeschlossenen Computer. Das NC ist für diesen Koffer überdimensiert - lag aber gleich zweimal in meinem Bastelkeller herum.

Somit kann dieser Koffer sowohl für Sprechfunk auf 430 MHz (entweder über Sprach-Umsetzer oder im Direktverkehr) als auch für Datenfunk auf 144 MHz (z.B. für APRS, WINMOR oder deine direkte Verbindung) eingesetzt werden. Durch diese Ausrüstung eignet sich der Koffer hervorragend z.B. für eine abgesetzte Kommandostelle oder eine lokale Einsatzleitung.